Sänger Campino ist jetzt auch Brite Foto: imago/Prod.DB

Tote-Hosen-Frontman Campino ist jetzt auch Brite. Die britische Staatsbürgerschaft wurde am Montag mit Eid und Urkunde besiegelt.

Der gebürtige Düsseldorfer Campino (56) ist jetzt auch Brite. Das bestätigte der britische Botschafter in Berlin via Twitter: "An Tagen wie diesem liebe ich meinen Job. Ich hatte heute das Vergnügen, die Einbürgerungsfeier für meinen Freund und nun auch Landsmann #Campino vorzunehmen!", kommentierte Sir Sebastian Wood (57) das Foto, das die beiden beim fröhlichen Händeschütteln zeigt. Die Zeremonie, Eid und Urkunde inklusive, fand am Montag in der britischen Botschaft in Berlin statt.

"All die ganzen Jahre: Ihre besten Lieder" von Die Toten Hosen können Sie hier bestellen

Damit hat der Frontman der Punkrock-Band Die Toten Hosen (seit 1982, "Weil du nur einmal lebst") die doppelte Staatsbürgerschaft. Warum er nun auch die britische angenommen hat, ist nicht bekannt. Bekannt ist aber, dass Andreas Frege, wie der Musiker gebürtig heißt, der Sohn einer englischen Mutter ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: