Snoop Dogg zeigt sich vor der Kamera beim Kiffen. Foto: Ovidiu Hrubaru/shutterstock.com

Für einen Werbeclip haben Snoop Dogg und Sitcom-Star Jaleel White alias "Steve Urkel" vor der Kamera gekifft. Doch nicht nur mit dem Schauspieler soll der Rapper schon Marihuana konsumiert haben. In einem neuen Song deutet er an, sich mit einem Ex-US-Präsidenten zum Rauchen verabredet zu haben.

Rapper Snoop Dogg (49, "Drop It Like It's Hot") unterstützt Sitcom-Star Jaleel White (44) alias "Steve Urkel" in seiner neuesten Geschäftsidee: Der Schauspieler, der von 1989 bis 1998 als Steve Urkel in der Fernsehserie "Alle unter einem Dach" zu sehen war, nutzte seine bis heute andauernde Bekanntheit und brachte unter dem Namen "Purple Urkel" seine eigene Cannabis-Marke auf den Markt. Snoop Dogg, der selbst bereits in Cannabis-Produkte investierte, preist Whites neueste Linie "ItsPurpl" nicht nur auf Instagram an, sondern zeigte sich auch in einem Werbeclip, der laut "Comicbook" vor einem Boxkampf in den USA gezeigt wurde. Darin schlüpfte White in seine Steve-Urkel-Rolle und lässt den Rapper sein Produkt rauchen.

Doch nicht nur gemeinsam mit "Steve Urkel" soll der Musiker bereits Marihuana geraucht haben. Auf seinem neuesten Album "From Tha Streets 2 Tha Suites" findet sich der Song "Gang Signs", in dem der Rapper zu verstehen gibt: "Ich trinke immer noch Gin und Saft, während ich Marihuana rauche. Ich wette, du hast nie mit Obama gekifft." Ob Snoop Dogg wirklich ein besonderes Rauchertreffen mit Ex-US-Präsident Barack Obama (59) hatte oder die Zeile doch seiner künstlerischen Freiheit entspringt, bleibt bis jetzt sein Geheimnis.