Die beiden neuen Emojis "Face Exhaling" (l.) und "Face with Spiral Eyes. Foto: © 2020 Emojipedia

Neue Emojis stehen in den Startlöchern! Mit zwei der aktuellen Symbole lassen sich auch die Beschwerlichkeiten der Corona-Pandemie besser ausdrücken.

Auch mitten in der Corona-Pandemie arbeitet das Unicode-Konsortium an neuen Emojis. Jetzt legte die Arbeitsgruppe bestehend aus Mitarbeitern großer Tech-Unternehmen wie Google, Apple und Microsoft ihre ersten Entwürfe für neue Symbole vor. Im kommenden Jahr werden demnach voraussichtlich 217 neue Emojis hinzukommen - die meisten davon aus Diversitätsgründen. Es soll beispielsweise noch mehr Hautfarben und unterschiedliche Konstellationen von Partnerschaften geben.

Hier gibt es den Animations-Streifen "Emoji - Der Film".

Zwei der neuen Emojis könnten aber explizit auch die Qualen widerspiegeln, die die Weltbevölkerung im schwierigen Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie über sich ergehen lassen muss. Das "Face with Spiral Eyes"-Emoji, also ein Gesicht mit zwei Spiralen als Augen, könnte etwa dabei helfen, ein Gefühl der Ohnmacht und des Schwindels darzustellen. Das "Face Exhaling"-Emoji, ein sichtlich schwer ausatmendes Gesicht, soll hingegen das Gefühl der Erschöpfung oder einen Seufzer der Enttäuschung visualisieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: