Auch die verstorbene Carrie Fisher ist im Trailer zu sehen. Foto: dpa/Lucasfilm Ltd.

Im Dezember ist es endlich so weit: Der neunte Teil der „Star Wars-Saga“ kommt in die Kinos. Die Geschichte der Familie Skywalker soll dann ein Ende finden. Ob Reys Herkunft endlich geklärt wird, bleibt offen.

Los Angeles - Die Saga um die Jedi-Familie Skywalker geht mit dem im Dezember erscheinenden neunten „Star Wars“-Teil wirklich zu Ende. Das kündigt der neue Trailer an, der am Dienstagmorgen veröffentlicht wurde. „Die Saga wird enden. Die Geschichte lebt für immer“, heißt es in diesem Ausblick der Produktionsfirma Lucasfilm. Am 18. Dezember soll der Film in die deutschen Kinos kommen.

Die Skywalker-Saga wird abgeschlossen

Anfang Mai hatten die Walt Disney Studios, die die Rechte an „Star Wars“ besitzen, drei neue, noch titellose „Star Wars“-Filme für die Jahre 2022, 2024 und 2026 angekündigt. Fans hatten daher über eine Fortführung der Skywalker-Saga jenseits des bald erscheinenden „The Rise of Skywalker“ (deutsch: „Der Aufstieg Skywalkers“) spekuliert. Doch die Pläne sind offenbar andere.

Mit dem neunten Teil, erneut mit Daisy Ridley in der Hauptrolle, besteht die Sternenkriegs-Saga aus insgesamt drei chronologisch angeordneten Trilogien. Darüber hinaus existieren bereits mehrere Filme, die ebenfalls im „Star Wars“-Universum spielen und Nebenstränge des Weltraummärchens abhandeln.

Hier können Sie sich den Trailer ansehen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: