Carina Vogt mit den Brettern, die für sie die Welt bedeuten. Foto: dpa

Die Gold-Spezialistin Carina Vogt aus Schwäbisch Gmünd freut sich über ihre beiden WM-Titel im Skispringen von Lahti. „Danach haben wir auf unseren Erfolg zwar angestoßen, aber in Maßen“, sagt die 25-Jährige.

Frau Vogt, Sie haben nach Gold im Einzel in Lahti auch mit dem Mixed-Team den WM-Titel geholt. Wie ausgelassen war die Feier?
Erst mal haben wir die Siegerehrung genossen, da es einfach noch viel schöner ist, mit einem Team auf dem Podium zu stehen. Danach haben wir auf unseren Erfolg zwar angestoßen, aber in Maßen. Für die Jungs stehen ja noch weitere Springen an, und wir Mädels waren einfach platt.
Es ist Ihnen gelungen, Ihre beiden WM-Titel von Falun 2015 zu verteidigen . . .
. . . und damit war nun wirklich nicht zu rechnen. Ich wusste, dass ich in guter Form bin und um die Medaillen mitspringen kann. Aber ich habe mir selbst nicht zugetraut, dass ich erneut Doppel-Gold holen kann.
Warum nicht?
Weil ich zwar weiß, was ich kann. Weil ich aber auch weiß, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, sein volles Leistungsvermögen immer genau dann abrufen zu können, wenn man es braucht.
Sie haben erst zwei Weltcup-Springen gewonnen, aber schon fünfmal Gold bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. Verstehen Sie, wie das funktioniert?
Irgendetwas läuft bei mir bei Großereignissen anders, und darüber bin ich froh. Aber ich gebe zu: Manchmal bin ich von mir selbst überrascht.
Welche Ziele bleiben nun noch?
Mein Traum ist, den Gesamtweltcup zu gewinnen. Aber dafür müsste ich viel konstanter werden, und ich bräuchte mal eine Saison, die von Beginn an gut läuft, nicht erst nach der Hälfte.
Was ist mit den Olympischen Spielen im nächsten Jahr?
Da will ich natürlich dabei sein, aber es ist noch viel zu früh, um irgendwelche Ziele auszusprechen.
Sie haben alles erreicht. Gibt es Gedanken an einen Rücktritt?
Ich bin doch erst 25 Jahre alt! Wenn ich ­gesund bleibe, mache ich auf jeden Fall noch länger weiter. Ich habe Spaß am ­Skispringen.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wm-in-falun-deutsche-skispringer-holen-gold-im-mixed.2f77ed18-9ea9-4506-b7ce-b1eff42f8af5.html

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: