Kurumi Imai aus Japan zeigt in der Snowboard-Halfpipe Qualifikation diesen Sprung. Foto: Getty Images Europe

Die Ski-Freestyle und Snowboard-WM findet derzeit in der Sierra Nevada in Spanien statt. Die Zuschauer erwartet ein echtes Spektakel mit wunderschönem Panorama.

Stuttgart - Ski-Freestyle und Snowboard Weltmeisterschaft in der Sierra Nevada: 21 Jahre mussten die Andalusier auf das Großereignis warten. Derzeit treten Spitzen-Wintersportler aus aller Welt in verschiedenen Disziplinen im spanischen Mittelgebirge gegeneinander an.

Für die Region ist das Ereignis sehr bedeutend, denn: Einnahmen in Höhe von mehr als 10 Millionen Euro sind in Aussicht.

Zunächst stehen die Qualifikationsrunden an, in denen sich die Athleten durchsetzen müssen, um ins Finale einzuziehen. Ein Jahr vor Olympia gilt das Event als echter Gradmesser, bei denen die Topathleten ihre Form überprüfen können. Bis zum 19. März dauert die WM in Spanien noch an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: