Am Fahrzeug des 78-jährigen Unfallverursachers entstand ein Totalschaden. Foto: SDMG

Ein Unfall mit teuren Folgen: Ein 78-jähriger Fahrer verursacht mit einem Fahrfehler eine unglückliche Verkettung und wird erst durch vier Betonpoller am Sindelfinger Marktplatz ausgebremst.

Ludwigsburg - Wie die Polizei berichtet, verursachte ein 78-jähriger Fahrer eines Pkw am Freitag gegen 17.45 einen Unfall mit gleich mehreren Stationen. Zunächst wollte der Fahrer am Fahrbahnrand halten, gab aber durch einen Fahrfehler plötzlich Gas und raste geradeaus über die Einmündung hinweg in Richtung Sindelfinger Marktplatz.

Auf dieser Strecke überfuhr er laut Polizei zunächst ein Verkehszeichen und beschädigte einen vor ihm fahrenden Pkw einer 54-jährigen Fahrzeuglenkerin.

Des weiteren kollidierte der Senior mit vier Betonpollern, welche mit gespannten Metallketten als Abgrenzung des Marktplatzes dienen. Das Fahrzeug kam schließlich zum Stehen.

Verletzt wurde niemand – am Fahrzeug des 78-jährigen Unfallverursachers entstand ein Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird laut Polizei auf ca. 46.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: