Ein ausgelassener Jahreswechsel umgeben von den Liebsten - doch wo am besten feiern? Foto: Shutterstock/ Yulia Grigoryeva

Am 31. Dezember knallen die Sektkorken und der Himmel wird um null Uhr vielerorts bunt erleuchtet. Wer Silvester nicht Zuhause verbringen möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten einen besonderen Silvesterurlaub zu planen.

Der Jahreswechsel steht bevor und viele beginnen Pläne für den Silvesterabend zu schmieden. Ob Partytier, Couchkartoffel oder Familienmensch – am liebsten verbringen alle Silvester mit ihren Liebsten. Wer für etwas Abwechslung sorgen möchte, verbringt den Silvesterabend nicht zuhause oder in der eigenen Stadt, sondern plant einen Urlaub oder Kurztrip. Doch welche Möglichkeiten für ein besonderes Silvester gibt es?

Überblick

Silvester in der Großstadt

Hamburg, Berlin, Köln oder München? Die Auswahl an beeindruckenden Großstädten mit umfangreichem Silvesterangebot ist groß. Doch was wird in den Großstädten Deutschlands am Silvesterabend geboten und wo gibt es ein Feuerwerk und lässt es sich am besten genießen?

Hauptstadt-Luft: Silvester in Berlin feiern

Die Hauptstadt ist auch die Party-Hauptstadt. Berlin bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine ausgelassene Silvesternacht mit Freunden. So findet jährlich am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor die große Silvesterparty statt. Im Jahr 2022 findet die Feier in einem kleineren Rahmen statt. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt ist mit vorab erworbenen Tickets kostenlos. Mehr Infos zur großen Silvesterparty am Brandenburger Tor gibt es auf der Webseite Berlin.de.Von Theaterbesuchen, über Musicalbesuche bis zum großen Konzert zum Jahreswechsel vom Konzerthausorchester – an Veranstaltungen mangelt es zum Jahreswechsel nicht.

Feuerwerk-Freunde können sich jährlich auf verschiedene öffentliche Feuerwerke in der ganzen Stadt freuen. Das große Feuerwerk am Brandenburger Tor glitzert um die Wette mit den Feuerwerken am Europa-Center und dem Silvesterfeuerwerk auf der Zitadelle Spandau. Zahlreiche Silvesterpartys finden in Locations mit Dachterrassen statt und bieten so einen beeindruckenden Ausblick auf die Feuerwerke der Stadt. So beispielsweise das Puro Berlin im 20. Stock, das Solar oder auch der Weekendclub im 17. Stockwerk. Auch die vielen Brücken Berlins bieten eine großartige Aussicht auf die Feuerwerke.

Brücken mit Blick auf das Silvesterfeuerwerk in Berlin:

  • Oberbaumbrücke
  • Moltkebrücke
  • Modersohnbrücke
  • Weidendammbrücke
  • Warschauer Brücke
  • Behmstraßenbrücke
  • Monumentenbrücke
  • Charlottenburger Brücke
  • Halenseebrücke

Auch zahlreiche Berge in Berlin bieten eine gute Sicht auf die Stadt und ihre Feuerwerke:

  • Kreuzberg
  • Oderbruchkippe
  • Drachenberg
  • Ahrensfelder Berge
  • Schäferberg

Silvester in Berlin mit Kindern

Auch Familien mit Kindern können bei einem Silvesterurlaub in Berlin auf ihre Kosten kommen. An der Zitadelle Spandau findet ein Kinderfeuerwerk statt, in verschiedenen Planetarien der Stadt finden extra Veranstaltungen für Kinder statt, Familien können das Figurentheater im Treptower Park besuchen oder auch den Berliner Weihnachtscircus. Eine Silvesterparty für die ganze Familie findet jährlich im Familienrestaurant Charlottchen in Charlottenburg statt. Von Kinderschminken, über Erwachsenenbuffet bis hin zur Miniplaybackshow wird bei der Party zum Jahreswechsel alles geboten.

Silvester in Hamburg

Auch die Hansestadt hat jede Menge Feierlaune zu bieten. Wer den Jahreswechsel mit einem Kurztrip nach Hamburg verbinden möchte, hat eine riesige Auswahl an möglichen Events und Unternehmungen für den 31. Dezember. Die Musical-Stadt wartet mit ihren beeindruckenden Bühnen-Shows auf zahlreiche Besucher zum Jahreswechsel. Online finden Interessierte zahlreiche Pauschalangebote für einen Silvester-Kurztrip inklusive Musical und Übernachtungen. Ob Mamma Mia, der König der Löwen, Harry Potter oder die Eiskönigin – ein Musical zu Silvester ist ein unvergessliches Erlebnis. Aufgrund seiner Lage bietet sich Hamburg auch ideal für eine Silvesterparty auf dem Wasser an. Verschiedene Reedereien offerieren in der Silvesternacht Partys. Gäste verbringen den Jahreswechsel in bester Gesellschaft an Bord, mit dem perfekten Blick auf das Feuerwerk.

Am Hamburger Hafen verwandeln die zahlreichen Raketen die dunkle Abendluft in ein helles Lichtermeer. Um Mitternacht ertönen von sämtlichen im Hafen liegenden Schiffen die Signalhörner und läuten den Jahreswechsel ein.

Die beste Aussicht auf das Silvesterfeuerwerk in Hamburg:

  • Landungsbrücken
  • Dockland
  • Gezi-Park
  • Altonaer Balkon
  • Fischmarkt

Silvester in Hamburg mit Kindern

Auch Familien mit Kindern sind in Hamburg über Silvester richtig. Gemeinsam können sie eine abendliche Lichterfahrt im Hafen unternehmen, das Feuerwerk beobachten, die Eiskönigin oder König der Löwen ansehen oder auch der Silvesterparty im Sprungraum beiwohnen. Auch Das Planetarium in Hamburg wartet mit einem umfangreichen Kinderprogramm am 31. Dezember auf. Für Familien mit Kindern ab zwölf Jahren empfiehlt sich auch eine Geister-Tour durch Hamburg.

Silvester in Köln feiern

Ob eine schillernde Silvesterparty oder auch ein Gala-Dinner im Wasserturm – Köln hat am 31. Dezember allerhand zu bieten. Wer sich das bunte Feuerwerk um Mitternacht nicht entgehen lassen möchte, genießt die beste Aussicht am Rheinufer in der Kölner Altstadt, auf der Severinsbrücke oder auf dem Herkulesberg. Etwas entfernt vom Silvester-Trubel hat man auch an der Bastei einen guten Blick auf das Feuerwerk. Auch der Rheinpark ist ein beliebter Aussichtspunkt umgeben von Natur. Alternativ können Feierwütige auch eine der zahlreichen Silvesterpartys in Köln besuchen.

Viele der Locations verfügen über eine beeindruckende Aussicht über die Stadt und somit auch eine wunderbare Sicht auf das Feuerwerk zum Jahreswechsel. So beispielsweise auf der Dachterrasse von KölnSKY. Unterhaltungsfreunde können sich ihren Favoriten aus zahlreichen Veranstaltungen aussuchen. Ob ein Theaterstück oder das Silvesterkonzert der Philharmonie - Der Silvesterabend muss in Köln nicht auf dem Sofa verbracht werden. Die so beliebte Silvesterparty am Kölner Dom, die bereits in den Vorjahren wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, wird auch zum Jahreswechsel 2022/2023 ausfallen. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln teilte mit, dass die Silvester-Illuminationen mit der herrschenden Energiekrise nicht vereinbar seien. 

Silvester mit Kindern in Köln

Wer mit der Familie den Jahreswechsel verbringt, erfreut sich an kindgerechtem Programm. Eine Option für den Silvestertag und -abend mit Kindern ist ein Besuch des Kölner Weihnachtscircus. Schon Mittags gibt es eine Vorstellung, abends dann nochmal eine. Mit Discolicht und Musik toben sich die Kleinsten im SPRUNG.RAUM durch den letzten Tag des Jahres. Ein Ähnliches Angebot bietet auch das Kölner Jumphouse. In echtes Abenteuer für die ganze Familie ist eine abendliche Lichtertour durch Köln.

Silvester in München

In München öffnen die beliebtesten Restaurants, Bars und Hotels ihre Türen für den Silvesterabend. Vom Bayrischen Hof, über das Münchner Künstlerhaus bis hin zum Festival – der Jahreswechsel kann in München zu einem ganz besonderen Abend werden. Auf dem Tollwood Winterfestival gibt es zahlreiche Attraktionen, Bands und Spaß. Um zwölf Uhr mischt man sich auf die Bavaria und kann das Silvesterfeuerwerk bestaunen. Doch auch weitere Aussichtspunkte bieten einen guten Blick auf die bunten Lichter:

  • Friedensengel
  • Olympiaberg
  • Monopteros
  • Nymphenburger Kanal
  • Hackerbrücke
  • Königsplatz
  • Luitpoldhügel
  • Fröttmaninger Berg
  • Westpark
  • Wittelsbacherbrücke

Silvester mit Kindern in München

Wer beim Feuerwerk dem großen Trubel und den Menschenmassen aus dem Weg gehen möchte, kann die Aussicht aus dem Englischen Garten genießen. Bereits am Mittag beginnen die Vorstellungen der beeindruckenden Zaubershow am Prinzregententheater. Ebenfalls für die ganze Familie gemacht: Das Musical „Der Schuh des Manitu“. Für die kleineren Kinder bietet sich ein Besuch des Marionettentheaters an. Bereits um 15 Uhr gibt es die erste Aufführung, die die Wartezeit auf den Jahreswechsel verkürzt.

Silvester auf dem Schiff feiern

Viele Menschen wünschen sich für den Jahreswechsel ein besonderes Erlebnis. Unvergesslich wird der Silvesterabend durch eine besondere Silvesterparty. Findet diese Feier dann auf dem Wasser und nicht zu Land statt, wird der Abend zu einem ganz besonderen Start in das neue Jahr. Ob Hamburg, Berlin, Köln, Kiel, Koblenz oder Trier – auf der Spree, der Alster, der Elbe, der Mosel oder dem Rhein. Deutschland hat zahlreiche Gewässer zu bieten und viele Orte am Wasser. Wer mag bucht ein Komplettpaket für den Silvesterabend oder gar ein ganzes Wochenende. All diese Angebote bieten den Gästen eine einzigartige Silvesterparty an Bord, in den meisten Fällen inklusive Getränken und teilweise Essen. Es gibt eine breite Palette an Angeboten. Manche Pakete bieten eine mehrstündige Rundfahrt, andere umfassen ganze vier Tage Kurzurlaub inklusive Silvesterparty auf dem Schiff.

Silvester auf einer Berghütte

Wer sein Silvester abseits des lauten Trubels verbringen möchte, in Gesellschaft der Natur und von ein paar guten Freunden oder der Familie, kann sich eine Berghütte für einen Kurzurlaub über Silvester buchen. Oftmals muss sehr frühzeitig gebucht werden, da der Zeitraum über Weihnachten und Silvester zu den gefragtesten Wochen im Jahr gehören. Im Internet finden sich zahlreiche Reiseanbieter, die Berghütten zur Vermietung anbieten. Hier können Gruppen in urigem Ambiente, umgeben von Natur gemeinsam ein besonderes Silvester verbringen: Skifahren, Glühwein trinken, Fondue oder Raclette machen und den Jahreswechsel mit einem gemütlichen Spieleabend oder einer Privatparty einläuten.

Silvester im Freizeitpark

Eine weitere Idee für einen spektakulären Jahreswechsel ist, die Feierlichkeiten in einen Freizeitpark zu verlegen. Auch hier empfiehlt es sich, frühzeitig Tickets zu buchen. Nur zwei der zahlreichen deutschen Freizeitparks tun es den europäischen Beispielen regelmäßig gleich und bieten Silvester-Specials an. Wie in den Nachbarländern das Disneyland oder auch Efteling, kann man innerhalb Deutschlands sowohl im Europa Park als auch im Phantasialand den Jahreswechsel feiern.

Silvester im Europa Park

Im Gesamtpaket für das perfekte Silvester im Freizeitpark bietet der Europa Park zwei bis drei Übernachtungen inklusive drei bis vier Tagen Eintritt in den Park sowie einen Tag Eintritt ins Rulantica. Ebensfalls im Paket enthalten ist ein Silvester-Menü oder Buffet sowie das Neujahrsfrühstück. Wählen können die Gäste zwischen einem Neujahrs-Buffet oder dem Besuch bei einer Dinner-Show. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Buchung des einzigarten Silvester-Events gibt es auf der Webseite des Europa Parks.

Silvester im Phantasialand

Das Phatasialand bietet seinen Besuchern verschiedene Optionen für einen ganz besonderen Jahreswechsel. Im Fantissima Theater findet eine beeindruckende Silvester-Gala statt. Hier treffen beeindruckendes Live-Entertainment und hochklassige Kulinarik aufeinander. Die Kunden übernachten für eine oder zwei Nächte im Erlebnishotel und verbringen den Tag im Phantasialand. Abends werden sie mit einem Aperitif beim Silvesterabend empfangen. Der Abend wechselt zwischen beeindruckenden Showeinlagen und einem exquisiten Vier-Gänge-Menü. Der Neujahrstag beginnt mit einem verlängerten Frühstück und kann anschließend noch im Freizeitpark verbracht werden.

Ähnliche Abläufe bieten auch die anderen Locations im Phantasialand. Gäste wählen zwischen dem Fantissima Theater, dem Restaurant Zambesi mit „Spirit of Africa“, dem Restaurant Bantu mit „Tales from Africa“, dem Restaurant Bamboo mit dem asiatischen Silvesterglück oder dem Kaiser-Silvester im Restaurant Lu Chi. Einen umfangreichen Überblick bietet die Silvester-Seite des Phantasialands.

Silvester im Wellness-Hotel

Wer einen besonders ruhigen und vor allem entspannenden Jahreswechsel verbringen möchte, bucht sich einen Kurztrip in ein Wellness-Hotel. Manche Hotels bieten extra Silvester-Dinner und Neujahrsfrühstück im Komplettpaket mit den Übernachtungen an. So kann man einen entschleunigten und entspannenden Jahreswechsel in gemütlicher Atmosphäre verbringen und trotzdem ein Silvester verbringen, an das man sich gerne erinnert. Näheres zu Wellness-Urlauben gibt es im Artikel „Alles rund um den Wellnessurlaub“.

Silvester auf dem Campingplatz verbringen

Eine weitere Idee für ein besonderes Silvester ist Camping. Hat man mehrere freie Tage um den Jahreswechsel lohnt es sich mit dem Camper oder dem Wohnmobil zu verreisen. Viele Campingplätze bieten auch Plätze für Wintercamper, so auch über den Jahreswechsel. Wissenswertes und interessante Tipps zum Wintercampen gibt es in den Tipps für Wintercamper.

Silvester auf einer Burg

Königlich oder auch ritterlich ins neue Jahr rutschen, kann man in einer ganz besonderen Location. Zahlreiche Burgen öffnen ihre Festsäle für den Jahreswechsel. Begleitet von Musik bei einem opulenten Mehrgänge-Menü feiern Gäste auf den Burgen Deutschlands den Jahreswechsel. Einige Burgen bieten ihren Gästen auch ein Komplettpaket mit mehreren Übernachtungen, Frühstücksbuffets, mehrere Gänge-Menüs am Abend, Fackelwanderungen und Neujahrsfrühstück an. Ob gehobenes Gala-Dinner und nostalgisches Rittermahl – eine Silvesterfeier auf einer Burg wird man nicht so schnell vergessen.


Hinweis: Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand 21.November 2022) sind noch keine genaueren Informationen zu den großen Silvesterfeuerwerken und Veranstaltungen in Berlin, Hamburg, Köln und München bekannt. Wer die öffentlichen Feuerwerke sehen möchte, sollte sich deshalb vor dem Jahreswechsel nochmals informieren, welche Feuerwerke unter welchen Auflagen im Jahr 2022 tatsächlich stattfinden können.