Shannen Doherty spielte die „Brenda Walsh“ in „Beverly Hills 90210“. Foto: dpa

Weil ihr früheres Management ihre Krankenkassenbeiträge nicht bezahlt haben soll, klagt der frühere „Beverly Hills 90210-Star“ Shannen Doherty jetzt. Es geht um eine frühere Diagnose ihrer Brustkrebserkrankung.

Los Angeles - US-Schauspielerin Shannen Doherty (44) zieht im Zusammenhang mit einer Brustkrebserkrankung gegen ihr früheres Management vor Gericht. Laut der am Mittwoch in Los Angeles eingereichten Klageschrift, die das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ im Netz veröffentlichte, wurde bei dem „Beverly Hills 90210“-Star im März die Erkrankung diagnostiziert.

Doherty wirft einer Firma, die früher ihre Geschäfte regelte, Versäumnisse bei der Zahlung ihrer Krankenversicherung vor. Ohne Versicherungsschutz habe sie im Jahr 2014 nicht regelmäßig Ärzte aufgesucht, die den Krebs möglicherweise frühzeitig entdeckt hätten, macht Doherty geltend. Bei einer Untersuchung im März sei Krebs im fortgeschritten Stadium festgestellt worden. Sie müsse nun mit einer Operation und Chemotherapie rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: