Auch von Gewalt, Misshandlung und Lieblosigkeit ist ide Rede. Foto: imago stock&people

Eine zweite Zeugin bestätigt, dass es im katholischen Josefsheim in Ludwigsburg-Hoheneck systematischen sexuellen Missbrauch gegeben hat. Sie beschuldigt konkret einen Pfarrer – die Kirche streut Zweifel.

Ludwigsburg - Immer wenn Cornelia S. (Name geändert) in den 70er-Jahren zum Pfarrer musste, war sie danach krank. Hohes Fieber, völlige Erschöpfung: So verschaffte sich ihr Körper Linderung – und ersparte dem damals vierjährigen Kind weitere Seelenqualen. Denn der Besuch beim Pfarrer in dem kleinen Häuschen gleich rechts neben der Pforte des Josefsheims war keine gewöhnliche Beichtstunde – vielmehr verging sich der Geistliche an dem Mädchen, die in dem katholischen Josefsheim wohnten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: