Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Unbekannter versucht, in einer S-Bahn im Bereich Winnenden, einer 40 Jahre alten Frau unter den Rock zu schauen. Als dies nicht gelingt, beginnt er zu onanieren.

Winnenden - – Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat am Dienstagnachmittag eine 40 Jahre alte Frau in einer S-Bahn der Linie S3 im Bereich Winnenden (Rems-Murr-Kreis) sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, befand sich die 40-Jährige gegen 13 Uhr in der Bahn, als sich der Unbekannte beim Halt am Bahnhof Neustadt-Hohenacker auf den gegenüberliegenden Sitzplatz setzte. Im Verlauf der Fahrt soll der Mann zunächst versucht haben, der 40-Jährigen unter das Kleid zu schauen. Als ihm dies nicht gelang, soll er angefangen haben zu onanieren, wobei er dies offenbar mit seinem Rucksack verdeckte. Währenddessen begann die Geschädigte, Bilder von dem Tatverdächtigen zu machen, weshalb der Exhibitionist die Flucht ergriff und die S-Bahn am Bahnhof Winnenden verließ.

Die 40-Jährige beschreibt den Unbekannten wie folgt: Circa 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß mit sportlicher Statur und kurzen blonden Haaren. Zur Tatzeit trug er offenbar eine schwarze Brille, einen Mund-Nase-Schutz, ein dunkles Polo-Shirt, eine kurze gelbe Puma-Hose sowie schwarze Nike-Turnschuhe. Außerdem führte er wohl einen schwarzen Rucksack mit sich. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/870-350 bei der Bundespolizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: