Vibratoren und Spielzeuge mit Fernbedienung verkaufen sich bei Stuttgarter Paaren besonders gut. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Bei Paaren ist Valentinstag ein beliebter Anlass, um sich erotische Geschenke zu machen. In der Stuttgarter Handlung „Frau Blum“ sind drei Sex Toys besonders begehrt.

Stuttgart - Am 14. Februar ist Valentinstag. Ein Tag, an dem sich viele Paare Geschenke machen. Alexandra Steinmann und Mascha Hülsewig, Inhaberinnen der Erotik-Handlung Frau Blum in der Stuttgarter Innenstadt, haben sich gut darauf vorbereitet. Burlesque-Tänzerinnen werden im Laden auftreten, die Kunden mit einem Gläschen Sekt empfangen.

Vibratoren mit Fernbedienung sind bei Paaren besonders beliebt

„Der Valentinstag ist bei uns jährlich ein besonderes Event – es geht ja schließlich um Liebe und Beziehung“, erklärt Hülsewig. Am Valentinstag kommen immer wieder Paare gemeinsam zu Frau Blum. Die Hemmschwelle sei an diesem Tag niedrig, viele Paare seien sehr aufgeschlossen.

Vor allem Spielzeug, das man zu zweit nutzen könne, verkaufe sich gut. Zum Beispiel: Vibratoren mit Fernbedienung. „Damit muss man einfach viel lachen“, sagt Hülsewig. Die Erfahrung, ein gemeinsames Geheimnis zu haben, schweiße Paare zusammen.

Neuheiten erfreuen vor allem die Männer

Neu auf dem Markt sind ferngesteuerte Spielzeuge, die mit Handy-App funktionieren. „Doch da sind wir extrem vorsichtig“, so Hülsewig. Die Handy-Apps seien anfällig für Hacker-Angriffe und aus Datenschutzgründen umstritten. Begeistert sind die Inhaberinnen hingegen von zwei neuen Vibratoren: Das „Manta“ ist ein besonderes Spielzeug für Männer, das einem Werkzeug ähnelt. Die Variation bei Männerspielzeugen sei bisher nicht allzu groß gewesen, doch das „Manta“ unterscheide sich deutlich von anderen Sex Toys.

Neu sei außerdem das „Mimic“ für „sie“ und „ihn“. Seine geschwungene Form passe sich an alle Körperteile an, außerdem sei eine sehr feine Abstufung möglich. „Das ist wichtig, da jeder Mensch anders ist und auch unterschiedliche Körperstellen unterschiedlich sensibel sind“, erklärt Hülsewig.

Online-Händler machen zum Valentinstag ebenfalls Trends aus

Auch Online-Versandhändler bereiten sich auf den Valentinstag vor. Der Erotik-Versandhändler „Eis.de“ sagte unserer Zeitung: „Natürlich ist der Valentinstag ein besonderer Anlass, an dem vor allem Pärchen aktiv werden, um ihren Partner zu überraschen.“ Der Erotik-Händler verkaufe zum Valentinstag besonders viele „romantische Valentinsboxen“, Vibratoren mit Fernbedienung sowie Toys aus dem BDSM-Bereich. Partner-Toys bestellen die Kunden laut Online-Versandhändler häufig. Insgesamt kann Eis.de jedoch keinen außergewöhnlichen Verkaufs-Anstieg zum Valentinstag feststellen.

Auch bei anderen Stuttgarter Sexshops läuft das Geschäft am Valentinstag nicht besser als sonst. Viele Stuttgarter Erotik-Geschäfte gaben die Auskunft, der Valentinstag sei bei ihnen ein Tag wie jeder andere.

Sehen Sie im Video – wer denkt sich neue Sex Toys aus?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: