Bei einem Brand in Mühlacker sind fünf Menschen verletzt worden. Foto: dpa

Bei einem Schwelbrand in einem Seniorenheim im Enzkreis sind fünf Menschen verletzt worden. Offenbar hatte eine betrunkene Bewohnerin eine brennende Zigarette in einer Windel liegengelassen.

Mühlacker - Nach einem Schwelbrand in einem Seniorenzentrum in Mühlacker (Enzkreis) sind fünf Menschen wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Eine 52-jährige Bewohnerin soll den Brand verursacht haben, als sie einen noch brennenden Zigarettenstummel in einer Windel ablegte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Frau soll betrunken gewesen sein. Ein Alarm verständigte am Mittwochabend drei Pflegekräfte. Sie brachten die inzwischen schlafende 52-Jährige und eine weitere Bewohnerin in Sicherheit. Ein Sachschaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: