Manchmal fließt das Wasser an einer Klippe scheinbar aufwärts (Symbolbild). Foto: imago images/Westend61/Stefan Schurr

Ein 41-Jähriger hat mit seiner Kamera ein beeindruckendes Naturschauspiel festgehalten: An der 470 Meter steilen Klippe einer Färöer-Insel scheint das Meerwasser bergauf zu fließen.

Stuttgart - Die Natur hält so manches verrückte Schauspiel bereit. So auch an der Küste von Suðuroy, der viertgrößten Insel der Färöer. Der 41-jährige Samy Jacobsen filmte während eines Spaziergangs, wie Wasser aus dem Meer an der steilen 470 Meter hohen Klippe bergauf zu fließen scheint.

Eigentlich handelt es sich bei dem Phänomen um eine Wasserhose. Dabei wird der Sprühnebel von heftigen Winden nach oben getrieben. Das Naturschauspiel kommt durchaus öfter vor, aber nur selten werden Wasserhosen an einer Klippe so schön von einer Kamera festgehalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: