Bei einem SEK-Einsatz in Ebersbach an der Fils wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

In Bad Boll überfallen zwei Personen einen 29-Jährigen. Er wehrt sich, dann fällt ein Schuss. Etwas später nimmt ein Spezialeinsatzkommando einen Mann in Ebersbach fest. Die Polizei sucht Zeugen.

Bad Boll/Ebersbach an der Fils - Ein 29-Jähriger ist am Freitagnachmittag mutmaßlich von zwei Tatverdächtigen überfallen worden. Die Polizei schildert die Ereignisse wie folgt: Der junge Mann lieg gegen 17 Uhr die Hauptstraße in Bad Boll (Landkreis Göppingen) entlang, an der ihn ein 33-Jähriger und mit einem Gegenstand attackierte.

Der 29 Jahre alte Mann setzte sich zur Wehr. Plötzlich zog der Angreifer eine Waffe und schoss auf ihn, verfehlte aber sein Ziel. Der 33-Jährige flüchtete daraufhin mit einem Auto, in dem ein weiterer Tatverdächtiger auf ihn wartete.

SEK nimmt Mann in Ebersbach fest

Noch in den späten Abendstunden rückten Spezialeinsatzkräfte der Polizei nach Ebersbach an der Fils aus. Sie nahmen einen Tatverdächtigen in einer Wohnung fest. Er befindet sich jetzt im Gewahrsam der Polizei. Der 33-Jährige befindet sich allerdings noch auf der Flucht. Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, sollen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0731/1880 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: