Ein SEK-Team beim Einsatz (Symbolbild) Foto: SDMG

Ein Mann, der mehrere Schüsse mit seiner Schreckschusswaffe abgegeben hat, hat einen SEK-Einsatz in Bietigheim ausgelöst. Die Spezialkräfte nahmen den Mann fest.

Bietigheim - Alkoholisiert hat ein Mann seine Schreckschusswaffe testen wollen und dabei ein Spezialeinsatzkommando (SEK) auf den Plan gerufen. Nach Angaben der Polizei meldeten sich am Samstag mehrere Anwohner in Bietigheim (Landkreis Rastatt) und teilten per Notruf mit, dass im Haus geschossen werde. Schussgeräusche seien deutlich zu hören gewesen. Das Haus wurde umstellt und der Schütze schließlich festgenommen. Deutlich alkoholisiert erklärte er einem Polizeisprecher zufolge, dass er die Funktionstüchtigkeit seiner Waffe habe testen wollen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: