Rund um Esslingen befinden sich viele Burgen, wie hier die Burgruine Reußenstein. Foto: Pressefoto Horst Rudel

Ob Burgen, Natur oder Kletterparks: Der Kreis Esslingen hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier gibt es einen Überblick über die beliebtesten Ausflugsziele.

Kreis Esslingen - Wegen der Coronapandemie haben viele Menschen das Reisen in der eigenen Heimat für sich entdeckt. Und mit seiner Landschaft, den Schlössern und Burgen hat der Südwesten einiges zu bieten.

Pünktlich zum Wochenende sollen die Temperaturen auf sommerliche 25 Grad steigen. Das perfekte Wetter also für einen größeren Tagesausflug. Der Kreis Esslingen ist der drittgrößte Landkreis Baden-Württembergs, der mit seinen Naturschutzgebieten, Burgen und Museen punktet. Im Osten grenzt er an die Schwäbische Alb, die mit ihrer Landschaft und ihren Höhlen die Touristen anlockt.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Hier entfällt die Testpflicht im Kreis Esslingen

Spaß für Jung und Alt

Der Vulkanschlot Jusi und das Randecker Maar sind Überbleibsel der vulkanischen Vergangenheit der Alb. Das Urweltmuseum Hauff lässt seine Besucher mit den millionenalten Fossilien in eine längst vergangene Zeit eintauchen. Und im Goldloch im Schlattstall soll vor hunderten Jahren ein Glückspilz das wertvolle Edelmetall gefunden haben.

Spaß für Jung und Alt bietet der Tierpark Nymphea in Esslingen, in dem man neben den klassischen Ziegen, auch exotische Tiere wie Schlangen bestaunen kann. Wer einen Adrenalinkick sucht, der kann sich im Kletterwald Plochingen oder im Erlebnisreich in Wernau in die Höhe schwingen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: