Der Brand in Neckargemünd brach in einer Sauna aus. Foto: 7aktuell.de/F. Hessenauer

In Neckargemünd brennt am Samstagabend eine Dachgeschosswohnung. Der Bewohner muss von der Feuerwehr mit einer Drehleiter aus dem Haus befreit werden. Er erleidet schwere Verletzungen.

Neckargemünd - Die Feuerwehr hat am Samstagabend einen schwerverletzen Mann mit einer Drehleiter aus einer brennenden Wohnung in Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) gerettet. Aus unbekannter Ursache war ein Feuer in der Sauna der Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Der verletzte 47-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohnungen verhindern. Durch den Brand entstand den Angaben nach ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: