Am Unfallort waren die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr im Einsatz. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

Ein 81-Jähriger verwechselt beim Ausparken Bremse und Gas – und erfasst mit seinem Wagen eine 85-Jährige in Kirchheim unter Teck. Die Frau wird zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt.

Kirchheim - Bei einem Unfall in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) ist eine 85-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Ein 81 Jahre alter Opel-Fahrer hatte am Freitagabend beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Stuttgarter Straße seinen eigenen Worten zufolge das Gas- und Bremspedal an seinem Fahrzeug verwechselt. Dies teilte die Polizei am Samstag mit.

Der Opel beschleunigte daraufhin stark und fuhr in einem Bogen rückwärts aus der Parklücke heraus. Hierbei streifte er zunächst zwei geparkte Fahrzeuge, bevor er die neben einem geparkten Volvo stehende 85-Jährige mit seinem Fahrzeugheck ungebremst erfasste.

Fußgängerin wurde eingeklemmt

Die Fußgängerin wurde hierbei zwischen dem Volvo und dem Opel eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten die Frau und brachten sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Am Unfallort waren die Polizei, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften sowie die Feuerwehr Kirchheim mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften im Einsatz. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: