Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 3000 Euro. Foto: dpa

Nur kurz war sie abgelenkt, doch diese Unaufmerksamkeit führt zu einem schweren Unfall bei Marbach im Kreis Ludwigsburg. Dabei hatte die junge Fahrerin die Lage durch ein Manöver noch verschärft.

Marbach - Es war nur ein kleiner Fahrfehler, aber der hatte fatale Folgen für die Fahrerin. Es geschah am Mittwochnachmittag: Um 17.15 Uhr ist eine junge Frau zwischen Affalterbach und Marbach im Kreis Ludwigsburg mit ihrem Ford Ka unterwegs gewesen. Wahrscheinlich, so die Polizei, war sie kurz unachtsam oder abgelenkt während der Fahrt. Als sie wieder mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache war, rollte der Wagen nicht mehr gerade über die Straße. Sie kam von der Asphaltbahn ab und fuhr über einen Grünstreifen.

Lenkrad verrissen, doppelter Überschlag

Da sie das Lenkrad ruckartig und scharf herumgerissen hatte, geriet der Wagen ins Schleudern und überschlug sich zwei Mal. Schnell waren Polizei und Rettungsdienste vor Ort. Die Fahrerin musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallstelle wurde abgesichert, Stau entstand nicht. Die Polizei konnte den Verkehr um die Unfallstelle herum lenken. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 3000 Euro, der Wagen ist vollkommen zerstört.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: