Die Autofahrerin musste aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochnachmittag bei Leutenbach ereignet. Dort stieß eine 25-Jährige frontal in einen Betonmischer. Sie wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Leutenbach - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L1127 bei Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) hat sich eine 25-jährige Opelfahrerin am Mittwochnachmittag schwere Verletzungen zugezogen. Nach ersten Informationen der Polizei stieß die Frau, die vom Weiler Kreisel in Richtung Leutenbach unterwegs war, gegen 16.20 Uhr auf der Gegenspur frontal in einen Betonmischer. Der 47-jährige Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Die schwer verletzte Autofahrerin musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Auch der Fahrer des Betonmischers wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Wieso die Frau auf die Gegenfahrbahn geriet, ist bislang noch nicht bekannt. Die Landesstraße 1127 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber flog die Verletzte in ein Krankenhaus. Am Betonmischer und am Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 75.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: