Der Schaden an dem Auto geht in die Zehntausende. (Symbolbild) Foto: dpa

Im schwäbischen Mering staunte ein Autobesitzer nicht schlecht, als er seinen Porsche zerstört vorfand. Die nicht nicht alltägliche Form der Sachbeschädigung beschäftigt nun die Polizei.

Mering - Eine nicht alltägliche Form der Sachbeschädigung beschäftigt die Polizei im schwäbischen Mering. Ein Sportwagen der Marke Porsche ist dort regelrecht durchlöchert worden. Der 56 Jahre alte Besitzer hatte seinen Wagen seit Dienstag vergangener Woche gegenüber einer Kleingartenanlage geparkt.

Als er am Sonntagvormittag wegfahren wollte, bemerkte er den Schaden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden knapp 30 Löcher rund um das Auto festgestellt. Der Schaden geht in die Zehntausende.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: