Statt ihrer Namen tragen die schwedischen Fußballspielerinnen motivierende Sprüche von Frauen auf ihren Trikots. Foto: Screenshot/Instagram jessicasamuelsson15

Anlässlich des Weltfrauentags setzt die schwedische Frauen-Fußballnationalmannschaft während des Algarve-Cups ein Zeichen: Auf ihren Trikots stehen nicht ihre Namen, sondern Sprüche von bedeutenden schwedischen Frauen.

Stuttgart - Die schwedische Frauen-Fußballnationalmannschaft läuft beim Algarve-Cup in Portugal mit ganz neuen Trikots auf und setzt damit ein Zeichen. Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März tragen sie statt ihrer Namen, motivierende Sprüche von bedeutenden Frauen auf dem Rücken und zeigen damit: „Alles ist möglich“.

Die Sprüche für ihre Trikots haben sich die Spielerinnen selbst ausgesucht. Es sind Zitate und Tweets von prominenten und inspirierenden Frauen. Mittelfeldspielerin Lisa Dahlkvist trägt das Zitat “Believe in your damn self” von der Popsängerin Zara Larsson – übersetzt heißt dies „Glaube an dein verdammtes ich“. Stürmerin Olivia Schough hat sich für den Spruch: “Everyone you meet is fighting a battle you know nothing about. Be kind. Always.” entschieden („Jeder, den du triffst, kämpft einen Kampf, von dem du nichts weißt. Sei nett. Immer.“)

Botschaften zieren den Rücken

Die Botschaft „never look down on someone unless it is to help her up” („Schaue niemals auf jemanden herab, es sei denn, du willst ihr aufhelfen“) von der schwedischen Politikerin Gudrun Schyman ziert den Rücken von Mannschafts-Kapitän Lotta Schelin.

Das neue Trikot, das in Zusammenarbeit mit dem Ausrüster Adidas entstanden ist, scheint den Fußball-Frauen aus Schweden auch noch Glück gebracht zu haben: Bislang haben sie keines ihrer Spiele im Algarve-Cup verloren.

Ab dem 8. März, dem Internationalen Frauentag, gibt es die Sonder-Trikots zu kaufen. Der Erlös fließt zu zehn Prozent in eine schwedische Organisation, die junge Athletinnen fördert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: