Unsere Fans auf Facebook haben ihre zahlreichen lustigen Wlan-Namen mit uns geteilt. Foto: dpa

Nach unserem Aufruf auf Facebook haben wir viele kreative und lustige Antworten bekommen, wie unsere Leser ihr Wlan benannt haben. Die besten Ideen haben wir hier gesammelt.

Stuttgart - Am Mittwoch haben wir auf unseren Seiten eine kleine Typologie der Wlan-Nutzer erstellt und erläutert, was der Wlan-Name über den Nutzer verrät. So benennt der Pragmatiker beispielsweise sein Wlan nie um und dieses heißt für immer: „Easybox-365127984“. Andere wissen, wie die Umbenennung funktioniert und sind dann beispielsweise unter „Home Sweet Home“ zu finden. Und die kreativen Internetnerds denken sich meist die lustigsten Namen aus – wie etwa „Pinguin Rettungsverein“ oder „Leiser Geigen bitte“.

In diesem Zusammenhang haben wir auch unsere Facebook-Fans der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten gefragt, wie sie denn ihr Wlan benannt haben. Und daraufhin haben wir viele kreative und lustige Vorschläge erhalten. Eine kleine Auswahl dieser Vorschläge haben wir hier gesammelt.

Viele Internetnutzer bekennen sich per Wlan zum Schwabenland

Erstaunlich viele lassen durch ihr Wlan wissen, dass sie Schwaben sind – vor allem dann, wenn sie nicht mehr im Schwabenland leben:

Andere bekennen sich per Wlan-Name zu ihrem Lieblingsverein:

...oder zu ihrem Lieblingsgericht:

Wieder andere werben diskret für ihr Hobby – ob es hier um Vaihingen an der Enz geht oder Stuttgart-Vaihingen, wissen wir leider nicht:

Doch unser Liebling unter den schwäbischen Wlan-Namen ist ein anderer, regelrecht niedlicher:

Auch viele lustige Namen unter den nicht-schwäbischen Exemplaren

Doch auch unter den nicht-schwäbischen Wlan-Namen gab es so einige Exemplare, die uns zum Schmunzeln gebracht haben. Wer sicher gehen will, dass niemand auch nur versucht, das eigene Wlan zu nutzen, verwendet etwa einen Namen dieser Sorte:

Andere verwenden Begriffe aus dem Internet für Wortspiele:

...wie auch jener Kandidat:

Vielen Dank liebe Facebook-Fans für diese zahlreichen Antworten!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: