Ein Fallschirmspringer hat sich beim Landeanflug verletzt (Symbolbild). Foto: Pressefoto Baumann

Ein Fallschirmspringer hat sich beim Landeanflug in Schwäbisch Hall schwer verletzt. Seine Geschwindigkeit war wohl zu hoch gewesen, teilte die Polizei mit.

Schwäbisch Hall - Ein Fallschirmspringer ist am Freitag beim Landeanflug auf den Flugplatz in Schwäbisch Hall schwer verletzt worden. Er war wohl zu schnell, so dass er mit einer zu hohen Geschwindigkeit auf dem Boden ankam und sich hierbei die Verletzungen zuzog, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nähere Angaben konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: