Foto: dpa

Ein betrunkener Autofahrer ergreift bei einer Polizeikontrolle in Schwäbisch Hall die Flucht. Er rast zeitweise mit mehr als 180 Kilometern pro Stunde vor den Einsatzkräften davon.

Schwäbisch Hall - Ein betrunkener Autofahrer hat bei einer Polizeikontrolle in Schwäbisch Hall die Flucht ergriffen und ist zeitweise mit mehr als 180 Kilometern pro Stunde vor den Einsatzkräften davongerast. Auf seiner Flucht durch mehrere Orte habe der 62-Jährige am Freitag auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, teilte die Polizei in Aalen mit.

So habe er beispielsweise mehrfach trotz Gegenverkehrs überholt. Schließlich stoppte der Mann sein Auto in einem Feldweg, verließ den Wagen und konnte von Polizisten gefasst werden. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Seinen Führerschein musste der 62-Jährige abgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: