Was der Schwabe schwätzt, versteht der Badener nicht. Und was der Badener saget, ist dem Schwaben fremd. Wir machen den Test: Wer versteht mehr vom anderen Dialekt – Badener oder Schwaben?

Stuttgart - Obwohl teilweise nur wenige Kilometer voneinander entfernt, leben Schwaben und Badener oftmals auf ihrem eigenen Planeten. Viele Begriffe, die zum Selbstverständnis des einen gehören, sind dem anderen ein Fremdwort.

Schwaben gegen Baden, das ist wie Batman gegen Superman oder wie VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC. Wer in einer Freiburger Metzgerei „Lkw“ bestellt, wird häufig nur wie ein Auto angeschaut. Andererseits sollten Badener in Stuttgarter Eisdielen auch keine „Bollen“ kaufen.

Doch verstehen Badener die Schwaben wirklich nicht? Wir machen in unserer Redaktion einen Test und lassen schwäbische und badische Kollegen gegeneinander antreten. In unserer siebten Folge der Reihe „Schwäbisch für Neigschmeckte“ (oder Reigschmeckte?) sollen Badener typisch schwäbische und Schwaben typisch badische Begriffe erraten.

Sie kennen unsere Serie noch nicht? Dann fangen Sie doch ganz vorne an: Mit unserem Crash-Kurs für Nicht-Schwaben in Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: