Der S-Bahn-Verkehr auf allen Linien kam am Montag nach einem Feueralarm in Stuttgart-West ins Stocken. Foto: dpa/Symbolbild

Wegen eines Feueralarms an der Haltestelle Schwabstraße gerät der S-Bahn-Verkehr in Stuttgart vorübergehend gehörig ins Stocken. Polizei und Feuerwehr rücken an.

Stuttgart-West - Ein Feueralarm an der S-Bahn-Haltestelle Schwabstraße in Stuttgart-West hat am Montagvormittag für Behinderungen im Bahnverkehr gesorgt.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, wurden die Beamten gegen 8.10 Uhr zu der Haltestelle gerufen. Zusammen mit der Feuerwehr stellten sie vor Ort fest, dass zwei Brandmelder am nördlichen Ausgang der Haltestelle ausgelöst hatten. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Gegen 8.40 Uhr war der Einsatz beendet.

Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte, waren die Auswirkungen des Alarms enorm. 20 Züge hatten jeweils durchschnittlich sieben Minuten Verspätung, es gab drei Teilausfälle und einen Komplettausfall. Dafür war ein Ersatzzug im Einsatz, ein Zug würde über die Strecke der Gäubahn umgeleitet. /inhalt.wegen-bauarbeiten-fuer-stuttgart-21-s4-und-s5-halten-nicht-in-feuerbach.e20d5532-7bac-4493-a3eb-3aac07cfbdf9.html

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: