Künftig wird der Name Apcoa auf den Parktickets stehen. Foto: Sandra Hintermayr

Das dürfte die Kunden freuen: Die Schwabengalerie in Stuttgart-Vaihingen wechselt den Parkhausbetreiber. Hat es Differenzen gegeben?

Vaihingen - Freie Fahrt und kostenlos parken heißt es derzeit in der Schwabengalerie. Seit Kurzem sind die Schranken an den Ein- und Ausfahrten weg. Dahinter steckt aber kein neues Konzept, sondern schlicht ein Wechsel des Parkhausbetreibers. Darüber informiert das Centermanagement auf Nachfrage.

Jahre lang war das Unternehmen Q-Park der Betreiber der Tiefgarage in dem Einkaufszentrum. Künftig ist der Stuttgarter Lokalmatador Apcoa zuständig. Aktuell wird das Parkhaus umfassend gereinigt. „Wir begrüßen, dass wir in unserem Parkhaus einen neuen Dienstleister haben“, sagt eine Sprecherin des Centermanagements. Differenzen mit Q-Park habe es nicht gegeben, aber: „Wir haben uns bewusst für Apcoa entschieden.“ Als kostenlose Dauerparklösung sollten Pendler das Parkhaus der Schwabengalerie aber lieber nicht nutzen. „Es werden sehr kurzfristig neue Schranken installiert“, warnt das Centermanagement.

Der ehemalige Parkhausbetreiber hatte die Gebühren im Dezember erhöht

Fakt ist, dass der ehemalige Parkhausbetreiber Q-Park im Dezember des vergangenen Jahres die Preise deutlich erhöht hatte. Viele Kunden waren verärgert. Von Abzocke während des Weihnachtsgeschäfts war die Rede. Auch das Centermanagement war nicht erfreut. Ursprünglich war es davon ausgegangen, dass die höheren Preise nur für die Zeit rund um die Feiertage gelten. Ende Dezember informierte Q-Park dann darüber, dass die höheren Parkkosten nicht wieder gesenkt werden. „Wir haben zurückgeschrieben, dass wir das nicht akzeptieren und dass die Kosten über dem ortsüblichen Durchschnitt liegen“, sagte der Centermanager Franz Jebavy damals gegenüber unserer Zeitung und ergänzte: „Wir versuchen, auf die alten Parkkosten vor der Weihnachtszeit zurückzukommen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: