Da sind die Damen neidisch: ein Schuh nur für Männer. Foto: Breuninger

Er besteht aus drei schwarzen Lederarten und zu seinem Erscheinen gab es eigens eine Party: Das Modeunternehmen Breuninger hat zusammen mit der Sportschuh-Marke Kangaroos einen Turnschuh entworfen.

Stuttgart - Wer glaubt, die Sneaker-Manie, also der Kult um ganz besondere Turnschuhe, sei bereits am Abebben, der muss sich wohl noch eine Weile gedulden. Am Donnerstagabend jedenfalls kamen Sneaker-Fans und andere schicke Menschen bei Breuninger zusammen, um die Vorstellung eines exklusiven Modells nur für Männer zu feiern. Rund 150 Gäste waren bei der „Release-Party“, wie das heute heißt. Unter ihnen waren erstaunlich viele Frauen, die fast ein wenig eifersüchtig auf das rund 260 Euro teure, limitierte Schuhwerk schielten.

Pelz gibt es bei Breuninger wie berichtet seit einiger Zeit nicht mehr zu kaufen – aber Leder nach wie vor. Jetzt ist das Modeunternehmen selbst unter die Schuhhersteller gegangen. Breuninger hat das neue Jahr mit einer Design-Kollaboration gestartet: Die Stuttgarter haben sich zum ersten Mal mit der Marke Kangaroos zusammengetan und eben jenen Sneaker entworfen.

Erfunden hat die Schuhe mit der Extra-Tasche ein Architekt

Für den edlen Turnschuh, den man fast nicht mehr so nennen kann, wurden drei hochwertige Lederarten verarbeitet: Velours, Struktur- und Glattleder, das Ganze in klassischem Schwarz und „Made in Germany“. Denn der deutsche Lizenzpartner von Kangaroos, die Bernd Hummel GmbH, sitzt in Pirmasens in der Pfalz. Die Sportschuh-Marke selbst gehört heute der britischen Pentland Group, die auch die Labels Ellesse und Speedo besitzt. Erfunden hat den Schuh mit der kleinen Extra-Tasche für Mini-Utensilien – daher auch das Beuteltier im Logo – im Jahr 1979 übrigens der US-amerikanische Architekt Bob Gamm.

Für die Kooperation mit Breuninger wurde ein eigenes Logo entwickelt, das die beiden Markenzeichen, das Känguru und das „B“ vereint – auf dem Schuh und auf den mitgelieferten Socken. Zum Sneaker-Kult gehört der Schuhkarton in edlem Schwarz, in dem auch die drei Paar Schnürsenkel einen feinen Platz finden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: