Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Ein 36-Jähriger ist in Fulda durch einen Schuss verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Anwohner hatten in der Nacht zum Sonntag Schüsse gehört, Polizisten hatten den Mann gefunden.

Fulda - Ein 36 Jahre alter Mann ist in Fulda in der Nacht zu Sonntag durch einen Schuss verletzt worden. Die Hintergründe sind noch völlig unklar, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Anwohner hatten demnach gegen Mitternacht auf dem Fuldaer Aschenberg mehrere Schüsse gehört. Polizisten hätten daraufhin den Mann mit einer Schussverletzung an der Hand aufgefunden, sagte ein Sprecher. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, es bestehe keine Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: