Waldemar Anton mit Schmerzen im Training des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der VfB Stuttgart startet in die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC. Verteidiger Waldemar Anton muss die Einheit an diesem Montag vorzeitig abbrechen.

Stuttgart - Die Länderspielpause ist zwar noch in vollem Gange, doch diejenigen Profis des VfB Stuttgart, die dieser Tage nicht mit ihren Auswahlteams unterwegs sind, bereiten sich bereits auf die anstehende Aufgabe in der Fußball-Bundesliga vor. Am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) gastiert die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo in der Hauptstadt bei Hertha BSC.

Verfolgen Sie hier alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Zur ersten Trainingseinheit der Woche versammelte der VfB-Coach insgesamt 20 Spieler auf dem Gelände in der Cannstatter Mercedesstraße. Die Offensivspieler Nicolas Gonzalez und Erik Thommy waren ebenso mit von der Partie wie Philipp Förster. Während Clinton Mola eine individuelle Laufeinheit absolvierte, fehlte an diesem Montag lediglich Lilian Egloff weiterhin.

Waldemar Anton bricht Training ab

Eine Schrecksekunde gab es für Waldemar Anton. Der VfB-Verteidiger hat während der Übungseinheit einen Schlag abbekommen und musste das Training vorzeitig abbrechen. Über die Schwere der Verletzung gibt es zu diesem Zeitpunkt noch keine Informationen.

In unserer Bildergalerie tragen wir die Impressionen vom Training des VfB Stuttgart am Montag zusammen. Klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: