Die 29-Jährige war in der Nacht zum Donnerstag von dem Unbekannten angegriffen worden. Foto: 7aktuell.de/ 7aktuell

Eine 29-Jährige wird in der Nacht zum Donnerstag von einem Unbekannten in Pforzheim sexuell bedrängt. Als sie sich wehrt, stürzt sie sechs Meter in die Tiefe und zieht sich schwerste Verletzungen zu. Die Polizei sucht Zeugen.

Pforzheim - Eine 29 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Donnerstag in Pforzheim von einem bislang Unbekannten sexuell bedrängt worden. Aufgrund ihrer Gegenwehr stürzte sie über eine Mauer sechs Meter in die Tiefe und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Wie die Polizei meldet, wurde die Frau gegen 0.50 Uhr mit schwersten Verletzungen in der Pflügerstraße aufgefunden, nachdem eine Passantin ihre Hilferufe vernommen hatte. Die zu diesem Zeitpunkt ansprechbare Frau berichtete, dass sie gegen 0.20 Uhr an der Enz-Ufermauer von einem unbekannten Mann sexuell bedrängt wurde. Als sie ihn abwehren wollte, wurde sie über die Brüstung gehoben und fiel von der sechs Meter hohen Mauer.

Lebensgefahr ist derzeit offenbar nicht auszuschließen

Die 29-Jährige kam mit schwersten Rückenverletzungen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr ist derzeit offenbar nicht auszuschließen.

Die Geschädigte beschrieb den Täter als etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß mit dunklem Teint und kurzem, dunklen Haar. Er sei von normaler Statur und habe zum Tatzeitpunkt eine dunkle Hose mit dunklem T-Shirt getragen. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Zur Klärung des genauen Tathergangs bitten die Polizei und die Staatsanwaltschaft etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0721/939-5555 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: