Khalid Boulahrouz (links) mit seinen Teamkollegen Andre Voijer und Mark van Bommel Foto: AP

Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz hat am Dienstag das Training abbrechen müssen.

Johannesburg - Neuerliche Schrecksekunde für Holland: Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz hat am Dienstag das Training abbrechen müssen.

Der Abwehrspieler zog sich bei der zweiten Übungseinheit der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft in Johannesburg eine Knöchelverletzung zu und musste den Rest des Trainings mit einem dicken Eisbeutel am Fuß von der Seite aus anschauen.

Ob Boulahrouz pausieren muss, sollen weitere Untersuchungen im Laufe des Tages ergeben. Der frühere Hamburger machte nach einer ersten Behandlung aber wieder einen zuversichtlichen Eindruck.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: