Schorndorf Polizei fahndet nach Tankstellenräuber

Von wei 

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei am Mittwochabend nach einem Räuber gesucht. Foto: Airbus Helicopters
Mit einem Hubschrauber hat die Polizei am Mittwochabend nach einem Räuber gesucht. Foto: Airbus Helicopters

Am Mittwochabend betritt ein Mann mit Schusswaffe die Esso-Tankstelle in Schorndorf. Er flieht mit seiner Beute über einen Trampelpfad, dort verliert sich seine Spur.

Schorndorf - Im Rems-Murr-Kreis fahndet die Polizei nach einem Tankstellenräuber. Am Mittwochabend war in der Waiblinger Straße eine Tankstelle überfallen worden. Ein maskierter Täter betrat gegen 20.45 Uhr den Tankstellenshop und bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte den Kasseninhalt. Das Opfer ging auf die Forderung ein und händigte mehrere Hundert Euro aus. Der Räuber flüchtete zu Fuß über einen Trampelpfad Richtung Rainbrunnenstraße.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Männliche Stimme ohne erkennbaren Dialekt, rund 1,70 Meter groß, schlank, dunkle Haare. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose, grauen Sweatjacke mit Kapuze. Die Polizei leitete sofort eine Suche ein, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam. Inzwischen hat die Kripo Waiblingen die Ermittlungen übernommen.

Der Täter könnte auf eine Fahrrad oder ein Auto umgestiegen sein

Es wäre möglich, dass der Mann entweder vor der Tat im Bereich der Tankstelle oder auch bei der Flucht im Wohngebiet um die Rainbrunnenstraße aufgefallen ist. Zudem könnte es auch sein, dass bei der fortgesetzten Fluchtphase von dem Täter ein Fahrzeug, wie Fahrrad oder Auto, benutzt wurde. Zeugen die sich am Mittwochabend etwas Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich unter 0 71 51/95 00 zu melden.

Lesen Sie jetzt