Die Polizeibeamten wurden gegen Mitternacht von Nachbarn alarmiert. (Symbolfoto) Foto: SDMG

Bis zu 100 Jugendliche im Alter um die 15 Jahre waren zeitweise auf der Party: Die Polizei hat eine ausufernde Feier am Wochenende in Schopfheim in Baden-Württemberg beendet.

Schopfheim - Erst Party, dann Polizei: Eine aus dem Ruder gelaufene Geburtstagsfeier in einer Wohnung in Schopfheim (Baden-Württemberg) ist am Wochenende von der Polizei beendet worden. Bis zu 100 Jugendliche, alle um die 15 Jahre alt, waren zeitweise vor Ort, teilte die Polizei am Sonntag mit. Bereits am frühen Abend musste eine 15-Jährige mit einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizeibeamten wurden gegen Mitternacht von Nachbarn alarmiert: Einige Gäste grölten offensichtlich betrunken auf der Straße und warfen Glasflaschen. Ein weiterer Jugendlicher musste stark alkoholisiert ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei beendete daraufhin die Feier. Nicht alle Partygäste verließen den Ort freiwillig: Teilweise mussten Platzverweise ausgesprochen werden. Wie alt das Geburtstagskind geworden ist, war nach Polizeiangaben noch unklar. „Die Veranstalter werden in jedem Fall zur Verantwortung gezogen“, sagte ein Sprecher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: