Ein 54-Jähriger konnte nur noch tot aus dem Bodensee geborgen werden (Symbolbild). Foto: Felix Kästle/dpa

Eine Schwimmerin hat im Bodensee eine Leiche entdeckt. Das Opfer war nach seiner morgendlichen Schwimmrunde nicht zurückgekehrt.

Nonnenhorn - Eine Schwimmerin hat die im Bodensee treibende Leiche eines 54-Jährigen entdeckt. Zusammen mit Anwohnern zog sie den Körper am Donnerstagmorgen ans Ufer in Nonnenhorn (Bayern), wie die Polizei mitteilte.

Die Ermittler gingen davon aus, dass der Mann bei einer morgendlichen Schwimmrunde wegen gesundheitlicher Probleme unterging.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: