Matthew McConaughey hatte einen Zusammenstoß mit einer Biene. Foto: DFree/Shutterstock.com

Hollywoodstar Matthew McConaughey hat ein schockierendes Bild von sich geteilt. Was hinter seinem geschwollenen Auge steckt, verriet er auch.

Matthew McConaughey (54) kämpft offenbar mit den Folgen eines Bienenstichs. Der Schauspieler teilte auf Instagram ein Foto von sich, auf dem er zwar lächelt, sein rechtes Auge ist aber komplett zugeschwollen. "Bienen-Schwellung", betitelte er den Beitrag.

Steckt Woody Harrelson hinter Matthew McConaugheys geschwollenem Auge?

Zahlreiche Fans und Follower meldeten sich im Kommentarbereich zu Wort und wünschen dem Schauspieler eine schnelle Genesung. Während sich einige User dabei ernsthaft besorgt um die Gesundheit des Hollywoodstars zeigten, machten sich andere auch über seinen Zustand lustig und spekulierten über eine Prügelei zwischen Matthew McConaughey und seinem "Bruder"...

Ein User scherzte darüber, dass McConaughey von seinem Schauspielkollegen und Freund Woody Harrelson (62) verprügelt worden sein könnte: "Wie hart hat Woody H. dich geschlagen, Mann?", heißt es in den Kommentaren zu dem Bild auf Instagram.

Woody Harrelson und Matthew McConaughey sind seit vielen Jahren eng befreundet. Sie lernten sich 1997 bei den Dreharbeiten zu dem Film "EDtv" kennen. Während eines Auftritts im April 2023 in Kelly Ripas (53) Podcast "Let's Talk Off Camera" verriet McConaughey, dass ihre Verbindung und Ähnlichkeiten so eng sind, dass selbst ihre Familien durcheinanderkommen: "Man sieht Bilder von uns und meine Familie denkt, dass viele Bilder von ihm mich zeigen. Seine Familie denkt, viele Bilder von mir stellen ihn dar."

Könnten die beiden Schauspieler Brüder sein?

Tatsächlich gibt es offenbar eine länger zurückliegende Verbindung zwischen den Familien: McConaughey erzählte weiter, dass seine Mutter verriet, dass sie Harrelsons Vater von früher kannte... Ob die beiden wirklich Brüder sein könnten, wie Matthew McConaughey offenbar vermutet, sollen die Hollywoodstars noch nicht endgültig geklärt haben.