Schnee und Glätte in Stuttgart Verspätungen bei Bussen im Stadtgebiet

Von dja 

Der Schnee und die damit einhergehende Glätte haben den Busfahrplan gehörig aus dem Takt gebracht. Die Stadtbahnen hingegen waren weitgehend pünktlich unterwegs.

Stuttgart - Die neue Woche hat in Stuttgart rutschig begonnen: Wie die Polizei mitteilte, kam es zu mehr als 40 Glätteunfällen im Berufsverkehr. Das hatte auch Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr: Vor allem bei den Bussen kam der Fahrplan gehörig durcheinander.

„Das liegt daran, dass die Busse im Individualverkehr mitfahren“, erklärt Birte Schaper, Pressesprecherin der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Das bedeutet: Wenn die Autofahrer auf den Straßen langsamer unterwegs sind, sind die Busse es natürlich auch. „Die Busse können ja nicht schneller als die Autos fahren“, so die Pressesprecherin.

Die Stadtbahnen allerdings fahren an den meisten Stellen von der Straße getrennt. Aus diesem Grund seien sie heute Morgen auch weitgehend pünktlich gewesen, sagt Schaper.

Lesen Sie jetzt