Ein Großaufgabot der Feuerwehr hat am Samstagabend einen Scheunenbrand im Ditzinger Ortsteil Schöckingen bekämpft. Das Feuer hatte auf den Dachstuhl eines Wohnhauses übergegriffen. Foto: www.7aktuell.de | Dan Becker

Im Ditzinger Ortsteil Schöckingen ist am Samstagabend ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen, das später auf den Dachstuhl eines Wohnhauses übergriff. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende.

Im Ditzinger Ortsteil Schöckingen ist am Samstagabend ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen, das später auf den Dachstuhl eines Wohnhauses übergriff. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende.

Ditzingen – Die Feuerwehr ist am Samstagabend zum Brand einer Scheune in der Ludwigsburger Straße im Ditzinger Ortsteil Schöckingen (Kreis Ludwigsburg) gerufen worden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte das Feuer bereits auf das direkt angebaute Wohnhaus übergegriffen. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende.

Wie die Polizei berichtet, war das Feuer gegen 20 Uhr ausgebrochen. Zunächst brannte nur die Scheune, später griffen die Flammen allerdings auf den Dachstuhl des Wohnhauses über.

Die Feuerwehr war mit 16 Fahrzeugen und 85 Einsatzkräften am Ort des Geschehens. Um 21.59 Uhr hatten die Floriansjünger den Brand unter Kontrolle gebracht. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie hier: Brand in Waiblingen - Wohnheim entgeht knapp Katastrophe

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: