Scarlett Johansson bei der Premiere von "Marriage Story" bei den Filmfestspiele von Venedig Foto: imago images / Independent Photo Agency Int.

Gehörte tagsüber die Aufmerksamkeit Brad Pitt, zog Scarlett Johansson am zweiten Abend der Filmfestspiele von Venedig alle Blicke auf sich.

Die 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig haben rasch an Starpower zugelegt. Am Donnerstag sorgte tagsüber Hollywoodstar Brad Pitt (55) im lässigen grauen Ensemble samt Fliegermütze für Aufsehen, als er seinen neuen Film "Ad Astra - Zu den Sternen" vorstellte. Am Abend stahl jedoch Scarlett Johansson (34, "Avengers: Endgame") allen die Show. Bei der Premiere des Netflix-Films "Marriage Story", in dem sie die Hauptrolle spielt, erschien sie in einem enganliegenden roten Glitzer-Kleid, das durch einen hohen Beinschlitz bestach.

Erleben Sie Scarlett Johansson als Black Widow im Marvel-Universum, gleich hier "Avengers: Infinity War" bestellen

Weitere Hingucker der ärmellosen Robe waren das Dekolleté, das durch eckige Spitzen noch mehr Glamour versprühte, sowie die Raffungen um die Taille, die ihre schlanke Figur zusätzlich betonten. Ein tiefer Rückenausschnitt gab den Blick auf einige ihrer Tattoos frei. Die Schauspielerin kombinierte dazu offene rote Stilettos. Die blonden Haare fielen ihr im Wet-Look offen auf die Schultern und rundeten den sexy Wow-Auftritt perfekt ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: