Der SC Paderborn spielt in der neuen Saison wieder in der Fußball-Bundesliga. Foto: Friso Gentsch/dpa

Der SC Paderborn hat am Wochenende den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Zu verdanken haben sie dies vor allem dem Torwart des VfL Bochum. Mit einer tollen Aktion haben sich die Spieler nun revanchiert.

Paderborn - Die Aufsteiger des SC Paderborn huldigen auf ihrer Partytour auf Mallorca ihrem Helden Manuel Riemann. Die gesamte Mannschaft der Ostwestfalen trug bei der Ankunft am Flughafen in Palma Trikots des VfL Bochum mit der Rückennummer eins. Später fanden die Paderborner ihren Aufstiegshelfer, der ebenfalls auf der Baleareninsel die Saison ausklingen lässt, und nahmen ihn in ihre Mitte. 

Der Torwart des bisherigen Ligakonkurrenten hatte in der Nachspielzeit des Duells gegen Paderborns Konkurrenten Union Berlin (2:2) mit einer starken Parade eine Niederlage des VfL verhindert. Union hätte bei einem Sieg den SCP noch von Rang zwei verdrängt, denn das Team von Trainer Steffen Baumgart verlor zeitgleich mit 1:3 bei Dynamo Dresden. 

Die Paderborner hatten sich bei Bochums Schlussmann bereits per Videoanruf gemeldet. „Unsere ganze Mannschaft hat sich bei ihm bedankt. Auch unser Trainer Steffen Baumgart hat ein paar Sätze gesagt“, sagte Paderborns Torwart Michael Ratajczak laut Reviersport. Bei der Aufstiegsfeier wurde auch Herbert Grönemeyers Klassiker „Bochum“ inbrünstig gesungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: