Ein Fan dese SC Freiburg hat Leverkusens Wendell nur knapp mit einem Becher verfehlt (Symbolbild). Foto: dpa

Kurz vor Ende der Partie des SC Freiburg gegen Bayer Leverkusen wirft ein Fan einen Becher in Richtung des Leverkusener Verteidigers Wendell. Jetzt muss der Club Strafe dafür bezahlen.

Freiburg - Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss wegen des Bierbecherwurfs im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (0:0) eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Kurz vor Schluss der Begegnung am 7. Oktober hatte ein Zuschauer den Becher in Richtung des Verteidigers Wendell geworfen und den Brasilianer nur knapp verfehlt. Freiburg hat dem Urteil zugestimmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: