Sascha Hehn auf dem diesjährigen Oktoberfest Foto: imago images/Spöttel Picture

Sascha Hehn als "Traumschiff"-Kapitän ist Geschichte. In einem Interview tritt er nun gegen das ZDF nach und hat außerdem einen guten Rat für seinen Nachfolger Florian Silbereisen parat.

2018 lief die letzte "Das Traumschiff"-Folge mit Sascha Hehn (64) im ZDF. Die Trennung erfolgte bekanntlich nicht gerade im Guten. In einem Interview mit dem Magazin "Gala" legte der Schauspieler nun nach. Er könne verstehen, dass seine Fans aufgrund seines Ausstieges traurig waren, aber es sei nicht seine Schuld gewesen. Im Nachhinein habe es zwar noch eine Aussprache mit dem Programmdirektor gegeben, diese habe aber keine Früchte getragen.

Hier gibt es "Das Traumschiff - Kuba" unter anderem mit Sascha Hehn

Auch in Zukunft sei somit ein Comeback ausgeschlossen: "Ich stehe jetzt auf einer schwarzen Liste!" An die Adresse seines Nachfolgers Florian Silbereisen (38) hat Hehn außerdem noch einen Rat in petto: "Lass' dich nicht verbraten, da muss du aufpassen!" Auch Silbereisen sei nur ein Spielball der Mächte. Er wünsche ihm "auf jeden Fall viel Glück". Ansonsten sei das Thema "Traumschiff" für ihn persönlich abgeschlossen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: