In San Diego ist es zu einem Blutbad gekommen. Foto: AP

Zwei Tote und sechs teils lebensgefährlich Verletzte sind die traurige Bilanz einer Bluttat, die sich bei einer Pool-Party im kalifornischen San Diego ereignet hat.

San Diego - Ein 49-jähriger Mann hat am Sonntag auf die Gäste einer Pool-Party im kalifornischen San Diego geschossen; eine Frau wurde nach Polizeiangaben tödlich getroffen und sechs Personen schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter sei von Polizisten gestellt und erschossen worden, nachdem er seine Waffe auf die Beamten gerichtet habe, teilte San Diegos Polizeichefin Shelley Zimmerman auf einer Pressekonferenz mit.

Das Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt. Die Polizei vermutet, dass der Täter in dem Wohnkomplex gewohnt hat, an dessen Pool die Geburtstagsparty stattfand. Bei den Opfern handele es sich um vier schwarze Frauen, zwei schwarze Männer und einen Hispanier. Alle seien mit Schusswunden in Krankenhäuser eingeliefert worden; eine der Frauen sei dort gestorben. Der Zustand einiger Verletzter sei auch nach Operationen am Sonntagabend (Ortszeit) noch kritisch gewesen, sagte Zimmerman.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: