Das Samsung Galaxy S8 wird wohl bald als das Smartphone mit dem größten Bildschirm von seinem Samsung-Nachfolger abgelöst. Foto: dpa

Mit dem neuen Galaxy S 9 will Samsung das Verhältnis von Display zu Gehäuse auf 90 Prozent erhöhen. Das neue Modell wäre dann der neue Spitzenreiter auf dem Markt.

Stuttgart - Samsung wird 2018 aller Voraussicht nach das nächste Ausrufezeichen im Bereich Smartphones setzen. Das berichtet das Internet-Portal chip.de. 90 Prozent soll dann bei dem neuen Flaggschiff der S-Reihe das Display im Verhältnis zum Gehäuse ausmachen.

Beim S8 waren es noch 84 Prozent, das iphone X schafft es immerhin auf 81,14. Bisher war das Essential Phone mit 84,86 Prozent das Handy mit dem höchsten Display-zu-Gehäuse-Verhältnis.

Akkulaufzeit soll ebenfalls verbessert werden

Um die 90-Prozent-Marke zu erreichen, wird bei dem neuen Samsung-Modell vermutlich der untere Balken ganz verschwinden. Komplett auf den Rand verzichten kann der Hersteller aber wohl nicht: Der obere Balken mit Kamera und Lautsprecher wird bestehen bleiben, er soll allerdings wohl deutlich schmaler ausfallen.

Zudem soll laut der Plattform pcwelt.de das Galaxy S9 eine besserer Akkulaufzeit bekommen. Dafür soll Gerüchten zufolge eine SLP-Platine (Substrate-like PCB) sorgen, die wesentlich weniger Platz im Handy einnehmen würde. Der durch die kleinere Platine gewonnene Platz will Samsung wohl mit einem Teil des Akkus füllen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: