Sam Dylan (re.) wünscht sich mit Freund Rafi Rachek eine Patchwork-Familie. Foto: imago images/Future Image

Bei "Kampf der Realitystars" sprachen Sam Dylan und Kate Merlan - angetrunken - über eine mögliche Leihmutterschaft. Offenbar machen sie nun Nägel mit Köpfen.

Es begann wortwörtlich als Schnapsidee: Im Finale der RTLzwei-Trashshow "Kampf der Realitystars" erklärte Sam Dylan (29, "Prince Charming") seiner Mitstreiterin Kate Merlan (33) angetrunken, dass er sich eine Leihmutter wie sie für ein zukünftiges Kind mit seinem Partner Rafi Rachek (30) wünsche. Seither machen die beiden Realitystars regelmäßig Andeutungen auf ihren Social-Media-Kanälen. Ist an der Familienplanung wirklich etwas dran? "Wir schauen gerade, ob das wirklich eine Option ist, dass wir zusammen ein Kind bekommen und es zusammen großziehen", bestätigt Dylan im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news die Gerüchte.

Sehen Sie hier nochmal alle Folgen von "Kampf der Realitystars".

"Es war vor Ort erstmal nicht ernst gemeint. Es war einfach eine krasse Nacht", gibt der 29-Jährige zu. "Wir haben sehr viel getrunken und haben noch einmal richtig gefeiert, dass wir im Finale sind. Da ist es aus der Situation einfach so herausgekommen." Doch seit Drehende habe sich im Leben der Teilnehmer einiges getan. "Das ist mittlerweile schon einige Monate her - über ein halbes Jahr. Kate und ich wohnen in der gleichen Stadt und wir verbringen viel Zeit miteinander."

TV-Hochzeit nach Vaterfreuden? - "Warum nicht?"

Aus der engen Freundschaft soll also in Zukunft eine "moderne Patchwork-Familie" werden. "Wir haben beide diesen Wunsch", erklärt der 29-Jährige. "Ich natürlich noch mehr, weil ich ja gar kein Kind bekommen kann. Sie möchte das auch und findet nicht den richtigen Partner."

Dylan und sein Partner Rafi Rachek machten im Dezember 2019 ihre Beziehung öffentlich. Rachek outete sich im Herbst 2019 im Rahmen der RTL-Kuppelshow "Bachelor in Paradise" als schwul. Geht es nach Dylan, soll eine Hochzeit ihre Liebe bald krönen. "Ich bin da immer schon einen Schritt weiter als Rafi. Ich bearbeite ihn aber immer wieder und mittlerweile ist er gar nicht mehr so abgeneigt. Man weiß nie, was in ein oder zwei Jahren ist." Wie diese Hochzeit aussehen soll, weiß der Realitystar bereits ganz genau: "Eine Schwulenhochzeit wie bei 'Sex and The City 2'". Und am liebsten vor laufender Kamera. "Da sage ich sofort ja", lacht der 29-Jährige.

Wie schlägt er sich im Boxring?

Am 29. September tritt Dylan in der TV-Sendung "Das große Sat.1 Promiboxen" (20:15 Uhr) an. Er steigt gegen Serkan Yavuz, bekannt aus der RTL-Kuppelshow "Bachelor in Paradise", in den Ring. Die beiden teilten bereits kräftig auf ihren jeweiligen Instagram-Kanälen aus. "Serkan hat mich herausgefordert und da sage ich nicht Nein", erklärt Dylan seine Teilnahme. Er könne sich durchaus auch mit Fäusten wehren, nicht nur mit Worten. "Und ich lasse mir das Ganze auch gut bezahlen - das ist dementsprechend auch meine Motivation."

} } }); } });
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: