Schauspielerin Salma Hayek schwört auf ein natürliches Beauty-Mittel aus Mexico. Foto: Fred Duval/Shutterstock

Wie schafft es Salma Hayek nur mit über 50 Jahren noch nahezu faltenfrei zu sein? Die Schauspielerin schwört auf den Inhaltsstoff einer in Mexiko heimischen Pflanze. Darauf kommt es bei natürlichen Anti-Aging-Mitteln an.

Je älter man wird, desto wichtiger wird die Hautpflege. Wer seine natürliche Schönheit lange erhalten will, kann dabei auf natürliche Wirkstoffe aus der Welt der Pflanzen zurückgreifen. Darauf schwört unter anderem Salma Hayek. Die 56 Jahre alte Schauspielerin wird von vielen für ihr immer noch jugendliches, nahezu faltenfreies Aussehen bewundert. Ihr Schönheitsgeheimnis soll in der Wirkkraft einer mexikanischen Pflanze liegen: Tepezcohuite.

"Ich verwende einen Inhaltsstoff namens Tepezcohuite, der in Mexiko für Verbrennungsopfer verwendet wird, weil er die Haut vollständig regeneriert", erzählte sie vor Jahren in einem Interview mit dem Modemagazin "Elle". Weil sie den Wirkstoff aus dieser Pflanze benutze, benötige sie weder Botox noch andere Beauty-Eingriffe. "Ich benutze nur meine Cremes."

Was ist Tepezcohuite?

Tepezcohuite ist eine mexikanische Pflanze, die auch als "Baum der Haut" bekannt ist. Bereits die Mayas waren sich der heilenden Wirkung des Tepezcohuite-Baums bewusst. Das Pulver wird aus der fein gemahlenen Rinde des Baums gewonnen und seit Jahrhunderten als Heilmittel für Hautkrankheiten, Wunden und Verbrennungen verwendet. Es handelt sich um ein natürliches, schmerzlinderndes Analgetikum, das anti-biotisch und anti-septisch wirkt.

Da es sich um ein beliebtes Heilmittel aus Mexiko handelt, wird die Ausfuhr von den Gesundheitsbehörden und dem Landwirtschaftsministerium kontrolliert. Aufgrund seiner Wirkstoffe wird es auch häufig als Zutat in Kosmetik-Artikeln und Hautpflegeprodukten verwendet. Man findet Tepezcohuite zum Beispiel als Inhaltsstoff in Cremes, Lotionen, Peelings oder Masken.

Gibt es heimische Pflanzen mit ähnlicher Wirkung?

Um die alternde Haut mithilfe pflanzlicher Wirkstoffe zu pflegen, muss man allerdings nicht zwingend ein Hautpflegeprodukt mit Tepezcohuite zu Hause haben. Es gibt viele in Deutschland heimische Pflanzen, die eine ähnliche Wirkung wie das mexikanische Anti-Aging-Wundermittel haben.

Pflanzen wie Ringelblume, Kamille, Calendula, Wundklee, Weidenrinde, Efeurinde, Hagebutte oder auch Aloe Vera verfügen ebenfalls über entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften. Kosmetika mit Inhaltsstoffen aus diesen Pflanzen können Falten und Hautalterung ebenfalls wirksam vorbeugen.

Worauf kommt es bei Anti-Aging-Produkten an?

Wer seine natürliche Schönheit lange erhalten will, sollte beim Kauf von Pflegeprodukten darauf achten, dass diese reich an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen sind. Das trägt dazu bei, die Haut zu revitalisieren und zu stärken. Pflanzenextrakte können dazu beitragen, die Hautfeuchtigkeit zu erhalten und dadurch Falten zu reduzieren sowie ein strafferes Hautbild herzustellen.