Der salafistische Prediger Pierre Vogel (rechts) will in Pforzheim Anhänger gewinnen. Foto: dpa

Pierre Vogel, der populärste Wanderprediger der ultrakonservativen Salafisten, will am 18. Januar in Pforzheim predigen. Die Salafisten stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

Pierre Vogel, der populärste Wanderprediger der ultrakonservativen Salafisten, will am 18. Januar in Pforzheim predigen. Die Salafisten stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

Pforzheim - Der ultrakonservative islamische Prediger Pierre Vogel will in Pforzheim Anhänger für den Salafismus gewinnen. Das Ordnungsamt der Stadt bestätigte am Freitag einen Bericht der „Pforzheimer Zeitung“, wonach Vogel für den 18. Januar eine Kundgebung angemeldet hat. Auf einer Webseite des Predigers wird als Thema genannt: „Jungfräulichkeit und Familienehre im Islam“.

Im September hatte die Stadt Frankfurt versucht, eine Kundgebung des zum Islam konvertierten Rheinländers zu verhindern, scheiterte aber in zwei Instanzen vor Gericht. Die Salafisten stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. In seinen Reden in mehreren deutschen Städten wirbt Vogel für die konservative Richtung des sunnitischen Islams und propagiert dessen Überlegenheit über andere Religionen und Wertvorstellungen, distanziert sich aber von Gewalt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: