Der VfB Stuttgart bestreitet im Rahmen seines Trainingslagers zwei Testspiele. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart wird im Rahmen des Trainingslagers am Helden-Cup in Kufstein teilnehmen – und dabei auf zwei alte Bekannte treffen.

Stuttgart/Kufstein - Vom 22. August bis zum 29. August wird der VfB Stuttgart sein Sommertrainingslager in Kitzbühel beziehen. In diesem Zeitraum waren bereits von Beginn an zwei Testspiele geplant – und nun steht fest, wer die Gegner sein werden.

Lesen Sie hier: Der neue Holger Badstuber

Denn der VfB nimmt am „Helden-Cup“ teil, einem in Kufstein stattfindenden Vorbereitungsturnier. Weitere Teilnehmer sind der Hamburger SV, Arminia Bielefeld und Feyenoord Rotterdam. Der VfB trifft im Rahmen des Turniers auf den HSV (26. August, 16 Uhr) und die Arminen aus Bielefeld (29. August, 15 Uhr).

Partien finden ohne Zuschauer statt

Alle Spiele des Turniers werden ohne Zuschauer im Stadion stattfinden und vom österreichischen TV-Sender „Servus TV“ übertragen. Unsere Redaktion wird zudem von beiden VfB-Spielen einen Liveticker anbieten.

Der „Helden-Cup“ geht auf die Initiative „Helden helfen“ zurück. Der Sieger des Turniers erspielt im Namen von „Helden helfen“ 30.000 Euro. Diese werden im Anschluss an ein soziales Projekt gespendet, welches der Cup-Sieger bestimmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: